Zum Inhalt der Seite springen

Restdruckhalteventile

Ein Restdruckhalteventil (RDHV) ist ein wichtiges Sicherheitselement elektronischer Luftfedersysteme von Fahrzeugen wie Geländewagen und Limousinen der Ober- und Mittelklasse. Zum Einsatz kommt es unter anderem bei der Mercedes Benz S-Klasse, dem VW Touareg, Porsche Cayenne oder Audi Q7. Das Ventil ist dabei als integrales Bestandteil in jedem Luftfederbein verbaut. Das Luftfederbein ist Teil der Luftfederung, einem Federungssystem, welches die Kompressibilität von Gasen, insbesondere von Luft ausnutzt.

Das Restdruckhalteventil gewährt einen freien Luftdurchlass zwischen dem Luftfederbein und dem Luftkompressor während eines normalen Fahrbetriebs des Fahrzeugs. Im Falle eines Defekts, unabhängig von der Seite des Ventils, schließt das Restdruckhalteventil bei definiertem Restdruck. Die intakte Seite des Ventils wird unter Druck gehalten und dadurch vor weiteren Defekten bewahrt.

Eine mit einem Restdruckhalteventil ausgerüstete Luftfeder kann im befüllten Zustand vom Hersteller direkt an den OEM-Kunden (Original Equipment Manufacturer) geliefert werden. Es sind keine zusätzlichen Blindstopfen oder Spezialwerkzeug erforderlich. Während einer Reparatur in der Autowerkstatt, bei welcher die Kunststoffschläuche des EAS (Emergency Alert System) von einem Federbein entfernt werden sollten, schützt der Restdruck das Federbein.

 

Das RDHV als kleiner, aber bedeutender Bestandteil der Luftfeder hat mehrere Funktionen:

  • Befüllanschluss
  • Transportsicherung des Luftinhalts bis zum OEM
  • Sicherung des Federbalgs vor Einrollen und Zerstörung
  • Abkopplung der Luftfeder vom pneumatischen System bei Schlauchabriss
  • Abkopplung der defekten Luftfeder vom pneumatischen System des Fahrzeugs
  • Sicherung gegen totales Absinken des Fahrwerkniveaus bei sehr langem Stand des Fahrzeugs durch Diffusion des Luftvolumens durch den Gummibalg
  • E-Fahrzeuge nutzen die Luftfederung auch zum Kühlen der Batterie. Umgesetzt wird dies durch eine Winkeländerung zur Straßenoberfläche. Die Winkeländerung steigert den Luftstrom am Batteriegehäuse, welches sich in der Fahrzeugbodengruppe befindet 

Material
Messing oder Kunststoff.

Unser Sortiment an Restdruckhalteventilen

Restdruckhalteventil

RESTDRUCKVENTIL KPLT.

Artikelnummer: 930020

Gewinde: M8x1

Beschichtung: Vibra Seal 516

Ventil-Gehäuse: Schlauch - ø 4,0,
                            M8x1 Konisch

Restdruck: 3,5-5

Luftanschluss: -

Restdruckhalteventil

RESTDRUCKVENTIL KPLT.

Artikelnummer: 930025

Gewinde: M8x1

Beschichtung: Vibra Seal 516

Ventil-Gehäuse: Schlauch - ø 4,0,
                            M8x1 Konisch

Restdruck: 3,5-4,9

Luftanschluss: -

Restdruckhalteventil

RESTDRUCKVENTIL KPL M8X1

Artikelnummer: 930205

Gewinde: M8x1

Beschichtung: -

Ventil-Gehäuse: Schlauch - ø 4,0,
                            M8x1

Restdruck: 2,4-3,9

Luftanschluss: Ja

RESTDRUCKVENTIL KPL M8X1

Artikelnummer: 930206

Gewinde: M8x1

Beschichtung: -

Ventil-Gehäuse: Schlauch - ø 4,0,
                            M8x1

Restdruck: 2,4-3,9

Luftanschluss: Ja

Restdruckhalteventil

RESTDRUCKVENTIL KPL M8X1

Artikelnummer: 930215

Gewinde: M8x1

Beschichtung: -

Ventil-Gehäuse: Schlauch - ø 4,0,
                            M8x1

Restdruck: 2,4-3,1

Lutfanschluss: Ja

Restdruckhalteventil

RESTDRUCKVENTIL KPL M8X1

Artikelnummer: 930245

Gewinde: M8x1

Beschichtung: -

Ventil-Gehäuse: Schlauch - ø 4,0,
                            M8x1

Restdruck: 2,3-2,8

Lutfanschluss: Ja

Restdruckhalteventil

RESTDRUCKVENTIL KPL M8X1

Artikelnummer: 930262

Gewinde: M8x1

Beschichtung: -

Ventil-Gehäuse: Schlauch - ø 6,0,
                            M10x1

Restdruck: 2,3-2,8

Luftanschluss: Ja

Restdruckhalteventil

RESTDRUCKVENTIL KPL. M10X1

Artikelnummer: 930281

Gewinde: M10x1

Beschichtung: -

Ventil-Gehäuse: Schlauch - ø 6,0,
                            M10x1

Restdruck: 3,1-3,9

Lutftanschluss: Ja

Restdruckhalteventil

RESTDRUCKVENTIL KPL. M8X1

Artikelnummer: 930435

Gewinde: M8x1

Beschichtung: Loctite 2040

Ventil-Gehäuse: Schlauch - ø 4,0,
                            M8x1

Restdruck: 1,8-3,3

Luftanschluss: -

Restdruckhalteventil

RESTDRUCKVENTIL KPL.M8X1

Artikelnummer: 930440

Gewinde: M8x1

Beschichtung: -

Ventil-Gehäuse: Schlauch - ø 4,0,
                            M8x1

Restdruck: 1,8-3,3

Luftanschluss: Ja

Restdruckhalteventil

RDHV KPL. M10X1

Artikelnummer: 930450

Gewinde: M8x1

Beschichtung: -

Ventil-Gehäuse: Schlauch - ø 6,0,
                            M10x1

Restdruck: 1,8-3,3

Luftanschluss: Ja

Restdruckhalteventil

RDHV KPL. M10X1

Artikelnummer: 930455

Gewinde: M8x1

Beschichtung: Loctite 2040

Ventil-Gehäuse: Schlauch - ø 6,0,
                            M10x1

Restdruck: 1,8-3,3

Luftanschluss: -

Restdruckhalteventil

RDHV KPL. M8X1

Artikelnummer: 930460

Gewinde: M8x1

Beschichtung: -

Ventil-Gehäuse: Schlauch - ø 4,0,
                            M8x1

Restdruck: 1,8-3,3

Luftanschluss: Ja

Restdruckhalteventil

RESTDRUCKVENTIL KPL: M10X1

Artikelnummer: 930485

Gewinde: M10x1

Beschichtung: -

Ventil-Gehäuse: Schlauch - ø 4,0,
                            M8x1

Restdruck: 2,701-3,5

Luftanschluss: Ja

Restdruckhalteventil

RESTDRUCKVENTIL KPL. M8X1

Artikelnummer: 930491

Gewinde: M8x1

Beschichtung: -

Ventil-Gehäuse: Schlauch - ø 6,0,
                            M10x1

Restdruck: 2,8-4,3

Luftanschluss: -

RESTDRUCKVENTIL KPL. M10X1

Artikelnummer: 930495

Gewinde: M10x1

Beschichtung: -

Ventil-Gehäuse: Schlauch - ø 4,0,
                            M8x1

Restdruck: 1,8-2,7

Luftanschluss: Ja

Restdruckhalteventil

RDHV-KF--42-24-M14X1-M8X1 USS

Artikelnummer: 931085

Material: Kunststoff

Funktionsweise der Restdruckhalteventile

Das RDHV ist in Ruhestellung immer geöffnet. Es kann als ein Stück Rohr angesehen werden. Das Ventil schaltet nur, wenn eine Druckdifferenz zwischen Luftfederseite und Kompressorseite auftritt.


Transportsicherung
Die Luftfeder wird vollständig zusammengebaut vom Systemlieferant zum Automobilhersteller geliefert. Dabei muss die Feder zum Transport mit Druck beaufschlagt sein, um eine Beschädigung des Gummibalgs zu verhindern. Beim Befüllen der Luftfeder mit Druckluft wird kompressorseitig die Federkraft der Feder überwunden, so dass die Luft in die Luftfeder einströmen kann. Wird der Druck entzogen, so drückt die Feder das Dichtelement gegen die Dichtkante und die eingebrachte Luft kann der Luftfeder nicht mehr entweichen.

Druckabfall im pneumatischen System
Bei einem Druckabfall im pneumatischen System des Fahrzeugs, also Leckagen oder einem Abriss der Leitung koppelt das RDHV die Luftfeder ab. Dabei wird die Membran von der Feder gegen die Druckkante gedrückt.


Druckabfall in der Luftfeder
Bei einem Druckabfall in der Luftfeder sinkt zunächst einmal der Druck im gesamten System. Dadurch kann die Feder das Ventil schließen (Federkraft > Druck) und schützt das restliche System vor dem kompletten Druckabfall, welcher zu weiteren Defekten führen würde. 

Wichtige Begriffe und Kennzahlen

2-seitiger Resthaltedruck: entspricht dem eingestellten Druck der Luftfeder, wenn die auf 10 bar absolut mit Luft befüllte Luftfeder über die vorgeschriebene Drossel entlüftet wird. Während der Entlüftung des Federbeins findet keine Luftzufuhr vom Kompressor statt.

1-seitiger Resthaltedruck: entspricht dem in der Luftfeder eingestellten Druck, wenn die Luftleitung hinter dem Restdruckhalteventil bersten würde. In diesem Fall kommt es zu einem rapiden Druckabfall im Federbein. Der 1-seitige Restdruck ist immer größer als der 2-seitige Restdruck.

Sie haben Interesse an Restdruckhalteventilen?
Wir helfen gerne weiter!

Jetzt anfragen